SySt®-Supervisionsaufstellungen zur Kontraktklärung, Ideengenerierung und Methodensimulation

DozentIn(nen)
Veranstaltungsdatum
-
Ort
München (das SySt-Institut behält sich vor, das Seminar ggf. online durchzuführen)
Anmeldeschluss
Preis
594,00
inkl. Mwst.
Ausbildungspreis
375,00

Die 4-jährige Ausbildung zur/zum Systemische(r) TherapeutIn bzw. BeraterIn ist nach aktuellem Stand gemäß § 4 Nr. 21a/b UStG von der Umsatzsteuer befreit.
Module Für TeilnehmerInnen an unserer 4-jährigen Ausbildung zum Systemische(r) TherapeutIn bzw. BeraterIn sind folgende Module anrechenbar:
3 Tage Modul 1 oder 4

Weitere Informationen

In diesem Seminar werden die unterschiedlichen Formen von Supervisionsaufstellungen in der SySt®-Arbeit theoretisch erläutert und einige davon praktisch demonstriert. Es besteht die Gelegenheit, eigene Fälle einzubringen oder dazu unter Supervision zu arbeiten und dabei die neuen Formate einzuüben.

Grundlage der Grammatik zur OSA und TSA sind insbesondere die Systemprinzipien der SySt®. Haben die Fragestellenden eine Beratungsfunktion bzgl. des Organisationsthemas bzw. Teamthemas, so sprechen wir von einer Supervisionsaufstellung, bei der das Beratersystem und das zu beratende System berücksichtigt werden. Die Supervisionsaufstellung

  • der 1. Art hilft Kontext und Auftrag zu klären
  • der 2. Art dient der Ideengewinnung
  • der 3. Art ermöglicht dem Fragesteller unter Supervision mit seinem repräsentierten Klientensystem zu arbeiten oder die Anwendung einer Methode transverbal zu simulieren.

Zeiten:

1. Tag: 11.00 – 14.00 und 16.00 – 19.30 Uhr
2. Tag: 10.00 – 13.00 und 15.00 – 18.00 Uhr
3. Tag: 10.00 – 13.00 und 14.30 – 17.00 Uhr