Publikationen

Systemische Strukturaufstellungen, Theorie und Praxis

3. Auflage, 2016

Wer an Veränderungen im persönlichen Leben, in Organisationen, an der Klärung von Konflikten oder dem Verständnis von Gruppensituationen interessiert ist, findet in diesem Buch die passende Methode dafür.Insa Sparrer zeigt mit den Systemischen Strukturaufstellungen einen Weg, um Veränderungen einzuleiten, um Situationen in eine für alle Beteiligten geeignetere Richtung zu führen und um Auswirkungen zukünftiger Einflüsse besser abwägen zu können. Durch die räumliche Anordnung von Personengruppen können unterschiedlichste Systeme simuliert, Maßnahmen getestet und geplante Veränderungsschritte überprüft werden. Strukturaufstellungen verschaffen uns darüber hinaus in erstaunlich kurzer Zeit einen alternativen Überblick über ein System.

In diesem Buch wird erstmals eine Gesamtübersicht über die von der Autorin gemeinsam mit Matthias Varga von Kibéd entwickelten Systemischen Strukturaufstellungen gegeben. Wie die Quellen des Verfahrens aus verschiedenen Therapie- und Beratungsschulen, sowie aus Philosophie, Zeichentheorie und Logik, in der transverbalen Sprache der Strukturaufstellungen zusammenfließen, wird hier ausführlich dargestellt, was ein besseres Verständnis des Ansatzes erleichtert.

Das Buch bietet Ihnen zugleich die neuesten Entwicklungen des Verfahrens der Systemischen Strukturaufstellungen. Die methodischen Erweiterungen und grammatischen Verfeinerungen werden anhand von ausführlichen Fallbeispielen auch für den mit der Methode noch nicht vertrauten Leser nachvollziehbar und anschaulich dargestellt.

Ganz im Gegenteil

Tetralemmaarbeit und andere Grundformen Systemischer Strukturaufstellungen - für Querdenker und solche, die es werden wollen

Gegensätzliche Optionen und Handlungsmöglichkeiten machen Entscheidungen schwer, unerträglich oder manchmal sogar unmöglich? – Ganz im Gegenteil: Diese Schule des Querdenkens befähigt die Leser, Fragen, Probleme und Entscheidungssituationen völlig neu und auf gute Lösungen hin zu strukturieren. Nach einer humorvollen Präsentation der selbstgebauten Hindernisse in scheinbar kreativen Denk- und Lösungsmustern stellen die Autoren ausführlich ihre Tetralemma-Arbeit vor, das Querdenker-Training par excellence. Darüber hinaus entwickeln sie neue, tiefgreifende Anwendungsmöglichkeiten für die Arbeit mit systemischen Strukturaufstellungen und stellen deren Umsetzung ausführlich dar.

Wunder, Lösung und System

In diesem Buch geht es um Wunder, und zwar um solche, die erreichbar sind. Es geht um die Fähigkeit, sich immer wieder aufs Neue zu wundern und für Lösungen offen zu sein. Auf welche Weise wir Lösungen finden und erfinden können, zeigt der erste Teil des Buches; wie wir diesen Lösungen begegnen, mit ihnen in Kontakt treten und sie erleben können, zeigen die folgenden Teile.

Klare Sicht im Blindflug

Schriften zur Systemischen Strukturaufstellung.

Die räumliche Abbildung von Beziehungen und psychischen Vorgängen hat sich in Therapie und Beratung als Instrumente zur Diagnose und Intervention vielfach bewährt. Matthias Varga von Kibéd und Insa Sparrer haben mit der Entwicklung der „Systemischen Strukturaufstellungen“ wesentlichen Anteil daran. Ihr enger Bezug zur Praxis wie zur Weiterbildung hat die Autoren veranlasst, das Verfahren fortlaufend weiterzuentwickeln und auszudifferenzieren.

Das Feld der Ähnlichkeiten

Friedrich Wiest (Hrsg.)
Matthias Varga von Kibéd

Systemische Aufstellungen und Homöopathie ­ was könnte auf den ersten Blick verschiedener sein? Und doch interessieren sich erstaunlich viele Systemaufsteller und Homöopathen für das jeweils andere Gebiet. Aus geeignetem Blickwinkel betrachtet, zeigen sich über-raschende Ähnlichkeiten beider Vorgehensweisen, und ihre Zusammenschau eröffnet neue Möglichkeiten für Lösungen und Heilungsprozesse.

Miracle, Solution and System

Solution-focused systemic structural constellations for therapy and organisational change


Constellations work is an effective way of externalising and working with problems in family and organisational life. Solution focused practice is the art of building solutions as simply as possible. Insa Sparrer combines the two, and sets out a radical yet gentle form of practice.

Das unsichtbare Netz

Renate Daimler, Insa Sparrer & Matthias Varga von Kibéd

Jedes Unternehmen besteht aus einem Geflecht komplexer Systeme. Und jeder Mensch in seiner Arbeitssituation ist Teil dieses Geflechts, unabhängig davon, welche Position er bekleidet. Das Netz unbewusster Verbindungen ist immer da.

Wissenschaftliche Schriften

Ule, Andrej und Varga von Kibéd, Matthias: Wittgenstein, Wahrheit, Slingshot und Paradoxien. (unv.) Piran 2002.

Ule, Andrej und Varga von Kibéd, Matthias: Transcendental Unity and the Intrinsic Connection of Logic, Ethics, and Aesthetics in the ‚Tractatus‘. In: Acta Analytica 21 (1998), 31 - 47.

Ule, Andrej und Varga von Kibéd, Matthias: Welt und Wirklichkeit. Unveröffentlichtes Manuskript, vorgesehen für Philosophische Rundschau 1998.

Wo geht's denn hier zum Bahnhof?

Ein Mensch fragt: „Wo geht es denn hier zum Bahnhof?"
Und dies sind die Antworten, alphabetisch sortiert nach kommunalem System und lokaler Sprache.

Autofahrer: "Keine Ahnung, ich dachte den Bahnhof gibt es schon gar nicht mehr."

Allgemeinarzt: "Sind Sie privat versichert?"

Atemtherapeut: "Der Atem wird Ihnen den Weg zeigen"

Benchmarker: "Wer kann so ein Problem am besten lösen? Nehmen Sie sich den als Vorbild."

Bioenergetiker: "Schau mal, dein Körper kennt schon die Antwort. Mach mal: Sch-sch-sch . .! Geht doch!“

Weitere Publikationen

Varga von Kibéd, M. (2011), Vorwort des Buches: Unternehmensübergabe nachhaltig gestalten. Norbert Wandl und Ute Habenicht. Gabler Verlag, ISBN 978-3-8349-2368-4

Varga von Kibéd, M. (2008) Basics der Systemischen Strukturaufstellungen. Eine Anleitung für Einsteiger und Fortgeschrittene. Renate Daimler mit Beiträgen von Insa Sparrer und Matthias Varga von Kibéd. Kösel Verlag, München, ISBN: 978-3-466-30787-6

Varga von Kibéd, M. (2007), Moralische und ökonomische Ethik, In: Theologisch-Praktische Quartalschrift 155. Regensburg: Friedrich Pustet

Weitere Publikationen ...

Sparrer, I. (2009) Interview ohne hörbare Antworten. In: Röhrig, Peter (Hrsg.) Solution tools. Die 60 besten, sofort einsetzbaren Workshop-Interventionen mit dem Solution-Focus. ManagerSeminare: 2. Auflage 2009, Bonn

Sparrer, I. (2008) Basics der Systemischen Strukturaufstellungen. Eine Anleitung für Einsteiger und Fortgeschrittene. Renate Daimler mit Beiträgen von Insa Sparrer und Matthias Varga von Kibéd. Kösel Verlag, München, ISBN: 978-3-466-30787-6

Sparrer, I. (2006) The SySt-Model of the Solution Focus. In: Lueger und Korn (Hrsg.) Solution-Focused Management, Band 1, Rainer Hampp Verlag: München und Mering, ISBN 978-86618-098-7 [Artikel zum Download] Mit freundlicher Genehmigung des Rainer Hampp Verlags (www.Hampp-Verlag.de).

Publikationen mit anderen Autoren

Gemeinsame Publikationen von Dipl.Psych. Insa Sparrer und Prof. Dr. Matthias Varga von Kibéd:

Sparrer, I.; Varga von Kibéd, M.; Daimler R.: (2008) Basics der Systemischen Strukturaufstellungen. Eine Anleitung für Einsteiger und Fortgeschrittene. Kösel Verlag, München, ISBN: 978-3-466-30787-6

Varga von Kibéd M. u. Sparrer Insa (2008): Allparteilichkeit, Anerkennung und Ausgleich: Dis systemische Dreiheit für mehr Gerechtigkeit, In: Eigner und Weibel (Hrsg.) Un/Fair Trade, Die Kunst der Gerechtigkeit. Graz: Springer WienNewYork, S. 84 - 91

Aufstellungsarbeit revisited...nach Hellinger?

Die Methode der Systemaufstellungen wird weitverbreitet mit dem Namen Bert Hellinger verküpft. Aufstellungen "nach Hellinger" heißt es dann. Bestimmte Bereiche von Hellingers Konzeptualisierungen und Vorgehensweisen haben im deutschsprachigen Raum zu heftigsten Kontroversen und Polarisierungen zwischen Befürwortern und Gegnern dieses Ansatzes geführt. Hinzu kam die Auseinandersetzung, ob es sich hierbei um einen systemischen Ansatz handelt.