SOA Sprachliche Oberflächenstrukturaufstellungen

DozentIn(nen)
Veranstaltungsdatum
-
Ort
München
Anmeldeschluss
22.11.2019
Preis
360,00
inkl. Mwst.
Ausbildungspreis
250,00

Die Ausbildung ist nach aktuellem Stand gemäß § 4 Nr. 21a/bb UStG von der Umsatzsteuer befreit.
Module Für TeilnehmerInnen an unserer 4-jährigen Ausbildung zum Systemische(r) TherapeutIn bzw. BeraterIn sind folgende Module anrechenbar:
2 Tage Modul 1

    Weitere Informationen

    In diesem Seminar wird die Sprachliche Oberflächenstruktur-Aufstellung (SOA) erläutert und demonstriert. Hier erfolgt häufig ein Strukturebenenwechsel in bestimmte andere Strukturaufstellungsformen.

    Bei einer SOA wird jeweils ein Schlüsselsatz aus der Problembeschreibung des Klienten oder ein Glaubenssatz (eine unüberprüfte negative Grundeinstellung) aufgestellt. Die Problemaufstellung (PA) ist die Aufstellungsform, in die eine Sprachliche Oberflächenstruktur-Aufstellung (SOA) am häufigsten übergeht, aber auch die Aufstellung des ausgeblendeten Themas (AAT) und die Tetralemmaaufstellung (TLA), sowie die Methodik von Personensystem-Aufstellungen (PSA), wie Teamstrukturaufstellungen (TSA) und Familienstrukturaufstellungen (FSA), spielen als Hintergrundgrammatiken eine Rolle.

    In diesem Seminar werden deshalb insbesondere die beiden Formen der PA und der SOA und ihre Grammatiken vergleichend betrachtet. Ein Vorzug der SOA mit einer solchen Hintergrundgrammatik ist, dass die Aufstellung besonders nahe an der Problembeschreibung des Klienten bleibt (Pacing) und so eine besonders elegante und wirksame Arbeit zu erwarten ist. Ein Novum in diesem Seminar wird die Verwandlung von Clusterung von Wortwolken zur Einleitung einer SOA sein.

    Zeiten:
    1. Tag: 11.00 – 14.00 und 16.00 – 19.30 Uhr
    2. Tag: 10.00 – 13.00 und 14.30 – 17.00 Uhr